Creative-Rieca Header

Creative RieCa

Meine GaleRieCa

Startseite Anmelden
Albenliste Neueste Uploads Neueste Kommentare Am meisten angesehen Am besten bewertet Meine Favoriten Suche
Galerie > Tod und Schmerz

Schmerz


rose_of_life.jpg

Schmerz ist bei mir eine relativ große Kategorie. Sogar die größte und vielfältigste meiner Zeichnungen (also Comics, Schmuck und Kleidung ausgenommen) und mischt auch noch bei einigen anderen Alben mit hinein. Aber es gibt ja auch sehr viele Arten von Schmerz. Allein die körperlichen und die seelischen Schmerzen umfassen eine riesige Auswahl an Abbildungsmöglichkeiten. Und ein paar der Möglichkeiten wollte ich mir auf gar keinen Fall nehmen lassen.

13 Dateien, letzte Aktualisierung am 25. Mai 2011
Album 146 mal aufgerufen

Sensen


female_death_-_who_d_ever_thought_the_death_s_a_woman.jpg

Sensen find ich cool. Auch die Verbindung zwischen Tod und Sense ist - in all seiner Absorbität - mehr als interessant. Hier sind einige meiner Interpretationen des Todes ... oder sind es vielleicht doch nur Menschen mir Sensen?

5 Dateien, letzte Aktualisierung am 08. März 2009
Album 180 mal aufgerufen

Skelette


put_on_your_face_-_dunkler.jpg

Meine Skelette sind mehr als knochige Überreste eines verstorbenen Menschen. Und weniger als die grausamen Tötungsmaschienen in Horrorfilmen. Um ehrlich zu sein, hat es mich einfach total fasziniert, zu sehen, was wir alle sind und haben: unserer Grundbau, unsere Knochen. Und mit einem süßen, kleinen Anatomiebuch meiner Mutter war das auch kein so großes Problem. Die Wirkung dieser Phase jedoch fasziniert mich immernoch.

2 Dateien, letzte Aktualisierung am 08. März 2009
Album 72 mal aufgerufen

Spiegel


mirrors_-_caught_in_the_mirror_-_grau.jpg

Spiegel üben auf mich eine sehr große und besondere Faszination aus. Was sie zeigen, was sie sind, was sie bedeuten. Und zu was ich sie hier mache. Meine Spiegel zeigen mehr als ein bloßes Abbild dessen, was in sie hinein schaut. Sie zeigen grausam und wahr, was der ist, der in sie hinein schaut.

6 Dateien, letzte Aktualisierung am 29. November 2010
Album 78 mal aufgerufen

Tod


goodby_my_love.jpg

Hier behandel ich das Thema des Todes. Leid und Schmerz gipfeln in ihm und lassen ihn so als Erlösung und Heil erscheinen. Aber nicht immer ist der Tod gut. Hier ist er meistens grausam und endgültig. Und leider ein Fluchtweg vor dem Leben.

5 Dateien, letzte Aktualisierung am 09. März 2010
Album 83 mal aufgerufen

 

5 Alben auf 1 Seite(n)

Zufallsbilder - Tod und Schmerz
female_death_-_who_d_ever_thought_the_death_s_a_woman.jpg
Female Death40 x angesehenDin A4, Bleistift, 2007
Sie ist wirklich der Tod! Ich mag dieses Bild. Die Sense sieht schon sehr gebraucht aus ... die armen Menschen! Außerdem hat sie mit der Sanduhr zwei der Attribute des Todes. Der Untertitel ist übrigens: "Who'd ever thought the Death's a Woman".
little_lady_death.jpg
Little Lady Death22 x angesehenDin A4, Bleistift, 2006
Sie war mein Anfang. Mit ihr begann ich die Menschen und die Sensen zu kombinieren. Daher ist es noch keine richige Sense, die sie in den Händen hält, aber es hat durchaus schon die gleiche Symbolik. Daher mag ich es, diese Unschuld mit diesem grausamen Symbol (Sense wird schließlich heutzutage mehr mit dem Tod als mit Gras-/Kornschneiden in Verbindung gebracht) in Verbindung zu bringen. Ein wirklich interessanter Gegensatz.
rose_of_life.jpg
Rose of Life93 x angesehenDin A3, Akryl/Fimo/Plastik, 2008
Die "Rose of Life" ist ein Symbol, das sich durch viele meiner Jahre zieht. Hier wollte ich, dass es richtig plastisch aus der Leinwand heraus kommt. Bedauerlicherweise fand ich keine Finger, die ich dafür nutzen könnte, daher sind die Fingergleider nun aus Plastikoliven und sehen ein kleines bisschen unförmig aus. Ansonsten gefällt mir die Umsetzung der Idee aber sehr gut. Und auch die Augen, wie sie herausstechen, als einziges Farbiges an der grauen Frau.
she_died_before_born.jpg
She died before borm46 x angesehenDin A3, Bleistift, 2003
Auch eines meiner Lieblingsbilder. Alles auf diesem Friedhof hat mit Alice, dem Mädchen mit der Kugel (ein für mich sehr wichtiges und bedeutendes Symbol) zu tun. Alle Grabsteine sind für sie. Jeder Mensch erlebt in seinem Leben Momente, in denen er das Gefühl hat, er würde sterben. Für sie wurde jedes Mal ein Stein aufgestellt. Und auch die Objekte um sie herum erzählen ihre Geschichte.
goodby_my_love.jpg
Goodby my Love90 x angesehenDin A2, Akryl/Paste, 2007
Dieses Bild fand ich sehr interessant zu machen. Den Abschiedsbrief zu schreiben war für mich irgendwie unerwartet schwierig. Aber ich wollte gerne, dass ein Abschiedsbrief dabei ist. Die Pillen sind bei Übermäßiger Einnahme tatsächlich tötlich ... und sie wollen nicht wirklich auf der Leinwand halten. Am besten gefällt mir bei diesem Bild der Effekt, den ich mit der Bastelpaste und der schwarzen Farbe erziehlt habe. Es sieht nun irgendwie zerfressen aus. Ich finde es sehr gut.
lady_death.jpg
Lady Death32 x angesehenDin A4, Bleistift, 2006
Dieses Bild finde ich klasse. Dieser Gesichtsausdruck und wie sie mit der Sense "knuddelt" ... klasse!
marionetten.jpg
Marionetten136 x angesehenDin A4, Buntstift, 2007
Dieses Bild - die gesamte Kategorie der Marionetten - ist klasse! Marionetten sind so vielseitig (und irgendwie unheimlich). Diese fünf Marionetten sind irgendwie "nicht mehr ganz intakt". Oder anders gesagt: Total kaputt! Aber ich finde es interessant, wie sie es sind. Vor allem arbeite ich nicht so oft mit Bundstiften. Es wirkt aber sehr gut.
a_nightmare.jpg
A Nigthmare54 x angesehenDin A4, Buntstift, 2006
Wenn ich so viel sagen darf: Der Traum war echt übel! Es war kein richtiger Alptraum, aber sehr intensiv und von Leichen nur so gefüllt. Es ging um einen Besuch in einem Zoo. Dort gab es Säbelzahntiger, andere Großlatzen und alles mögliche an gefährlichen Tieren. Na ja, sie brachen aus und mätzelten die Besucher nieder. Das Mädchen auf dem Bild (im Traum war das ich) versteckte sich - bemüht, keinen Laut von sich zu geben - und als es draußen ruhig wurde, suchten die Tiere nach ihr.

am meisten angesehen - Tod und Schmerz
marionetten.jpg
Marionetten136 x angesehenDin A4, Buntstift, 2007
Dieses Bild - die gesamte Kategorie der Marionetten - ist klasse! Marionetten sind so vielseitig (und irgendwie unheimlich). Diese fünf Marionetten sind irgendwie "nicht mehr ganz intakt". Oder anders gesagt: Total kaputt! Aber ich finde es interessant, wie sie es sind. Vor allem arbeite ich nicht so oft mit Bundstiften. Es wirkt aber sehr gut.
rose_of_life.jpg
Rose of Life93 x angesehenDin A3, Akryl/Fimo/Plastik, 2008
Die "Rose of Life" ist ein Symbol, das sich durch viele meiner Jahre zieht. Hier wollte ich, dass es richtig plastisch aus der Leinwand heraus kommt. Bedauerlicherweise fand ich keine Finger, die ich dafür nutzen könnte, daher sind die Fingergleider nun aus Plastikoliven und sehen ein kleines bisschen unförmig aus. Ansonsten gefällt mir die Umsetzung der Idee aber sehr gut. Und auch die Augen, wie sie herausstechen, als einziges Farbiges an der grauen Frau.
goodby_my_love.jpg
Goodby my Love90 x angesehenDin A2, Akryl/Paste, 2007
Dieses Bild fand ich sehr interessant zu machen. Den Abschiedsbrief zu schreiben war für mich irgendwie unerwartet schwierig. Aber ich wollte gerne, dass ein Abschiedsbrief dabei ist. Die Pillen sind bei Übermäßiger Einnahme tatsächlich tötlich ... und sie wollen nicht wirklich auf der Leinwand halten. Am besten gefällt mir bei diesem Bild der Effekt, den ich mit der Bastelpaste und der schwarzen Farbe erziehlt habe. Es sieht nun irgendwie zerfressen aus. Ich finde es sehr gut.
broken_egg,_broken_home.jpg
Broken Egg, broken Home86 x angesehenDin A3, Bleistift, 2006
Dieses Bild ist sehr zentriert. Ich weiß nicht mehr, wie ich damals auf die Idee gekommen bin, aber ich erinnere mich an einige Geschichten, die ich mal geschrieben habe, in denen es um Eier ging. Vielleicht ist auch das Ei ein Symbol für mich? Hier jedenfalls ist es zerbrochen. Und damit Schutz und Gefängnis. Doch wirklich unglücklich scheint sie darüber nicht. Eins möchte ich noch sagen: Die Haare waren echt eine Quälerei!
the_death_reflection_-_licht.jpg
The Death Reflection79 x angesehenDin A3, Bleistift, 2005
Nach "Shower" habe ich dieses Bild gemalt. Hier konnte ich dann den Fluchtpunkt anwenden ... und meine Mitschüler hielten mich mal wieder für etwas verrückt, als ich die Schulttoiletten abzeichnete. Aber was solls? Mir hat es gefallen und das Bild mag ich auch. Davon ganz abgesehen, dass ich die Schatten unter den Waschbecken vergessen habe. Auch habe ich hier mit meiner Schreibtischlampe nachgeholfen, daher scheinen die Lampen an der Decke wirklich zu leuchten. Das gefällt mir.
all_the_things_i_can_t_let_go.jpg
All the Things I can't let go67 x angesehenDin A4, Bleistift, 2005
Ich liebe dieses Bild. Denn genau so sieht es in mir aus: Hin und hergerissen von tausenden von Dingen. Vermutlich gibt es vielen so und vielleicht finden diese Leute den gleichen Einstieg in dieses Bild, wie ich.
put_on_your_face_-_dunkler.jpg
Put on your Face61 x angesehenDin A3, Bleistift, 2007
Eines meiner Lieblingsbilder. Allerdings ist es hier ein "wenig" mit dem Computer nachbearbeitet, normalerweise ist es wesentlich blasser und der Hintergrund unebener. Aber ich finde es wirklich klasse! Auch, wie mir die Gesichtsmaske gelungen ist ... und die Idee überhaupt! Und als ich im Zeichenprozess war, bekam ich selbst auch Angst, als ich mit dem Skelettkopf fertig war, so gut war er geworden. Leider wird das durch den Rest ein wenig abgeschwächt, aber das geht schon.
Sayin_Goodbye.JPG
Sayin' Goodbye58 x angesehenDin A4, Kugelschreiber, 2009
In dem Jahr, in dem das Bild entstand starb mein Großvater. Ich passe beim Studium ja eigentlich recht durchgehen auf, aber durch diesen Verlust fiel es mir sehr schwer, mich auf etwas anderes zu konzentrieren. Dieses Bild war so ein Schritt für mich, um diesem Thema zu begegnen. Es zeigt mich, wie ich meinem Großvater auf die Stirn küsste. Das habe ich so oft gemacht und ich habe es immer so gerne gemacht.

beliebteste Webseite